PreisträgerInnen der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau im 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert 2018“

Allein an dieser Schule wurden hervorragende 11 erste Preise, darunter 2 mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb, sowie 8 zweite Preise erzielt:

Zum 55. Mal fand am 27. - 28. Januar in Freiburg der Regionalentscheid von „Jugend musiziert“ statt. Die Anzahl der jeweiligen Teilnehmer aus einer Einrichtung ist ein deutlicher Hinweis auf deren Engagement und Kompetenz.

Die Ergebnisse der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau können sich auch in diesem Jahr sehen lassen:

Allein an dieser Schule wurden hervorragende 11 erste Preise, darunter 2 mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb, sowie 8 zweite Preise erzielt:

Simeon Fitzenberger aus Merzhausen, Jana Scherzinger aus Bollschweil, Laetitia Hormuth aus Wittnau (m.W.) sowie Anton Schaffer aus Eichstetten (alle Blockflöte, Kl. Isabel Lehmann). Annika Spickermann, Fiona Spickermann und Sarah Sophie Müller (m.W.), alle aus Staufen (Blockflöte, Kl. Bettina Boysen). Marie Stöfken aus Au (Violoncello, Kl. Insa Hülsebusch). Leonie Obergfell und Leonie Ebner aus Au, Hannah Pulkowsky aus Sölden, Pia Gutmann aus Bollschweil und Eva-Maria Ruf aus Freiburg (alle Querflöte, Kl. Maike Röhm). Eva-Lotta Röhm aus Au (Oboe, Kl. Florian Hasel). Anne Steffens aus Ehrenkirchen, Tabea Kraushaar aus Hartheim (Klarinette, Kl. Juliaen Laffaire). Amelie Kury aus Ehrenkirchen und Nele Bühler aus Au (Klarinette, Kl. Nicola Miorada) sowie Manuel Karle aus St. Ulrich (Horn, Kl. Heiko Mazurek).

Dieses schöne Ergebnis in der Spitzenarbeit stimmt optimistisch: Wie schön, dass es den Musikschul-Lehrerinnen und -Lehrern gelingt, die Schüler zu solchen Leistungen zu motivieren. Die Jugendmusikschule gratuliert allen PreisträgerInnen der Schule und ihren LehrerInnen sehr herzlich zu ihrem Erfolg!

--

Der auf Regional-, Landes- und Bundesebene jährlich ausgetragene Wettbewerb gehört zu den erfolgreichsten Unternehmungen der musikalischen Jugendbildung in Deutschland. Er bietet all jenen eine Bühne, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen. Bundesweit beteiligen sich mittlerweile mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche am Regionalentscheid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.