Lilienhof-Trommler bringen Aula zum Beben

Längst eine lustige Fasnet-Tradition: „Kultur-macht-stark!“-Gruppen mischen am Schmutzigen Donnerstag die Schule auf

Es begann eigentlich wie immer am Schmutzigen Donnerstag: Shakir Ertek von der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau sammelte seine Trommel-Schützlinge in der Lilienhofschule ein, die er seit Jahren im Rahmen des „Kultur-macht-stark!“-Bundesförderprogramms unterrichtet. Gegenüber, im Musikraum des Annahofs, stattete er die Bande erst mit Schlagwerk aus, dann ging es über die Straße zurück in den Lilienhof, wo die Schülerinnen und Schüler in den Klassenzimmern schon sehnsüchtig die Ohren spitzten, wann die Trommler nun endlich dem Unterricht mit Radau ein Ende setzen mochten…
Doch dieses Mal kam alles anders: Aus der Richtung des designierten Schulleiters Dieter Behm vernahm man plötzlich ein leises Zischen, als wenn sich eine Luftmatratze (bzw. ein Kostümanzug) eigenständig mit Luft füllte. Im nächsten Moment schien der Rektor vor den Augen der Kinder wie von einem knallgrünen Alien davongetragen. Mit aufgerissenen Augen wedelte er noch ‚verzweifelt’ mit den Armen… – indes die Kinder bei seinem Anblick vor Lachen fast in die Knie gingen.
In der Aula angekommen legten sich die Trommler denn auch so ins Zeug, dass die Wände wackelten. Nur wenige Sekunden später quollen aus allen Klassenräumen erleichterte Schulkinder: Die Fasnet war eröffnet und dem Winter konnte endlich der Garaus gemacht werden… Winter? Garaus? – Nun, vielleicht sollte man diesen Brauch doch noch einmal überdenken; für die Narren dennoch Grund genug, sich einmal so richtig auszutoben.
(Text und Fotos: Friederike Zimmermann)

Alien, Rektor Dieter Behm und Shakir Ertek (JMS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.