Wichtige Aufführungspraxis

Schülerkonzerte erfreuen nicht nur die anwesenden Eltern, Geschwister und Großeltern. Mit jedem Schülerkonzert gewinnen die jungen Musikerinnen und Musiker Erfahrung und Aufführungspraxis und verblüffen die Zuhörenden mit ihrer Bühnenpräsenz. Dies war auch beim Vorspiel der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau im gut besuchten Rathaus in Merzhausen so. Es erklangen unter anderem am Klavier das Fantasie-Impromptu von F. Chopin und das Morceau Symphonique für Euphonium von A. Guilmant.

Zu hören waren Einzelbeiträge und Duette, teilweise mit Klavierbegleitung. Es musizierten Schülerinnen und Schüler der Klassen von Martina Roth, Querflöte, Silke Asmuß, Trompete und Euphonium, Yumi Takatsuki, Klavier, Hanna Schüly, Saxophon und Blockflöte und Isabel Lehmann, Blockflöte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.